• 01734 315022

Wie stellt man Möbelscharniere ein?

Wie stellt man Möbelscharniere ein?

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. Falsch eingestellte Möbelscharniere - das Problem erkennen
  2. Montage von Möbelscharnieren - benötigte Werkzeuge
  3. Montage von Kastenscharnieren an Haushaltsschränken
  4. Anbringen von Scharnieren an Schranktüren und Vornehmen von Einstellungen
  5. Aufbau von Scharnieren und deren Einstellung
  6. Wie stellt man Schrankscharniere ein, wenn die Tür durchhängt?
  7. Wie stellt man Eckschrankscharniere ein?
  8. Probleme mit dem Spalt zwischen den Schrankfronten - Methode zur Einstellung
  9. Einstellen von Möbelscharnieren - was ist sonst noch zu beachten?

 

Unebene Schranktüren sind der Albtraum vieler Heimwerker. Leider ist dies auch oft bei Menschen der Fall, die Schränke von einem Schreiner eingebaut bekommen haben. Das Einzige, was man tun kann, ist, es selbst zu reparieren. Aber wie macht man das? Wie stellt man Möbelscharniere so ein, dass sie über viele Jahre hinweg reibungslos funktionieren?

Falsch eingestellte Möbelscharniere - das Problem erkennen

Zunächst lohnt es sich, den Zustand des Schranks und der Scharniere zu überprüfen. Es gibt verschiedene Arten von Fehlern bei der Montage von Scharnieren, die zu ähnlichen, aber unterschiedlichen Folgen führen werden.

Probleme mit Schrankscharnieren sind meist daran zu erkennen, dass die Fronten schief aussehen. Wenn eine der Möbelfronten schief hängt, die oberen Teile nicht gleichmäßig sind, sondern sich überlappen, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Scharniere entweder falsch ausgewählt oder falsch montiert sind. Weitere Auswirkungen davon sind ungleichmäßig hängende Fronten und ungleichmäßiger vertikaler Abstand zwischen den Türen.

Eine weitere Folge von falsch montierten Schrankscharnieren ist, dass sie sich im Gebrauch bemerkbar machen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine geöffnete Schranktür von selbst schließt - entweder ganz oder nur bis zu einem gewissen Grad. Abgesehen von unabhängigen Gründen wie z. B. einer sehr unebenen Oberfläche (dies kommt in der Praxis selten vor), sind herunterfallende Fronten am häufigsten die Folge von falsch montierten Schrankscharnieren.

Montage von Möbelscharnieren - Benötigte Werkzeuge

Für die Montage von Scharnieren in Schränken, müssen wir einige grundlegende Werkzeuge vorbereiten. Vieles hängt auch von der Art des Scharniers ab. Hier werden wir uns jedoch auf die klassischen Schrankscharniere für Wohn- und Büroschränke konzentrieren, die in 99 % aller derartigen Anwendungen zu finden sind - Kastenscharniere. Es lohnt sich, die folgenden Werkzeuge vorzubereiten:

  • Bohrer
  • Bohrer (vorzugsweise speziell für Holz oder Fräser)
  • Bleistift und Maßband
  • Schraubendreher
  • Holzschrauben

Montage von Kastenscharnieren an Haushaltsschränken

Kastenscharniere sind bei weitem die beliebtesten. Die Art und Weise, wie sie montiert werden, hängt jedoch auch vom Winkel des Scharniers ab. Die am häufigsten verwendeten Scharniere in verschiedenen Küchenschränken und ähnlichen Möbeln sind Dosenscharniere mit einem Winkel von 110 Grad. Handelt es sich um einen Eckschrank, sollte man sich für Scharniere mit einem höheren Neigungsgrad entscheiden, z.B. 170 Grad oder 190 Grad.

Dosenscharniere bestehen in der Regel aus zwei Teilen - dem eigentlichen Scharnier und der Führung. Wenn sie nicht werkseitig zusammengefügt wurden, müssen diese Teile vor der Montage zusammengefügt werden.

Wie in jedem Fall beginnt der Beginn der Montage mit dem Aufmaß. Markieren Sie mit einem Bleistift die Soll-Scharnierhöhen auf dem Möbel. Standardmäßig sollten sich die Scharnierlöcher in einer Höhe von etwa 15 cm von beiden Kanten der Fronten befinden, damit das Ganze stabil ist. Der Abstand von der Position des Scharniers zum Schrank wird durch die Länge des Scharniers bestimmt. In der Regel sind dies ca. 4 - 5 cm. Jeder Schrank ist etwas anders, daher lohnt es sich, selbst zu prüfen und nachzumessen (vor allem, wenn sich Schubladen im Schrank befinden, die die Scharniere nicht überlappen sollten, um sie nicht zu behindern).

Der nächste Schritt ist das Bohren der Löcher für die Kastenscharniere. Die Tiefe des Lochs sollte 1,5 cm nicht überschreiten. Es empfiehlt sich, diesen Schritt nach der Methode der Strommontage durchzuführen, d. h. ein kleines Loch zu bohren und dann das Scharnier (ohnehin mehrmals) anzubringen. Nach diesem Schritt bleibt noch, das Scharnier mit Montageschrauben an das Möbel zu schrauben - sie sollten vom Hersteller zusammen mit dem Mechanismus selbst geliefert werden.

Anbringen von Scharnieren an Schranktüren und Vornehmen von Einstellungen

Markieren Sie die Schranktüren an den Montagepunkten auf die gleiche Weise wie bei der Vorbereitung des Schrankkörpers. Probieren Sie dann die Fronten an, um sicherzustellen, dass alles zusammenpasst. Der nächste Schritt ist das Bohren der Schranklöcher. Einige Scharniertypen werden nur auf Schrauben montiert, die direkt in das Holz geschraubt werden - es lohnt sich also, sich zu Beginn mit der Art des Scharniers vertraut zu machen.

Wichtig ist, die Fronten so anzuordnen, dass der Mittenabstand zwischen zwei Türen nicht mehr als 3 mm und nicht weniger als 1,5 mm beträgt. Andernfalls wird der Schrank Schwierigkeiten beim Schließen haben. In vielen Fällen wird das Holz mit der Zeit "arbeiten", daher ist es nicht ratsam, die Tür im Mindestabstand zu montieren.

Abschließend sollte der Schrank so eingestellt werden, dass die geschlossenen Fronten bündig und fest am Schrank sitzen. Bei Verwendung von Dosenscharnieren haben wir die Möglichkeit der doppelten Verstellung - auf der vertikalen Achse (senkrecht) und horizontal (waagerecht). Es lohnt sich, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen. Achten Sie besonders auf die Befestigungsschrauben - der Grad ihres Drucks beeinflusst auch die Leistung der Schranktür. Das Scharnier sollte nicht mit maximaler Kraft gedrückt werden.

Aufbau von Scharnieren und deren Einstellung

Wenn Sie mit dem Einstellen von Scharnieren beginnen, lohnt es sich, auf deren Konstruktion zu achten. Dabei sind alle Komponenten, die zum Scharnier gehören, wichtig. Die Einstellung beschränkt sich in diesem Fall lediglich auf das Festziehen oder Lösen der einzelnen Komponenten des Möbelscharniers. Die drei wichtigsten sind der Scharnierfuß, das Scharnierlager und die Befestigungsschrauben. Kleinere Unzulänglichkeiten des Schranks lassen sich meist durch die Veränderung der letztgenannten Komponenten beheben. Details werden im Folgenden dargestellt.

Wie stellt man Schrankscharniere ein, wenn die Tür durchhängt?

Wenn Sie feststellen, dass eine oder beide Schrankfronten schief hängen, kann es notwendig sein, die Scharniere einzustellen. Zunächst ist es sinnvoll, die Position der Tür im Verhältnis zum Schrankkorpus zu betrachten und zu überlegen, wie viel Neigung oder Schräge Sie wünschen. In den meisten Fällen müssen fallende Schranktüren vertikal eingestellt werden. Dazu müssen die Schrauben an allen Fronten gelockert werden. Dann sollten sie wieder angezogen werden, aber vorsichtig und schrittweise. Ziehen Sie die Scharniere langsam und der Reihe nach an, d. h. ein paar Umdrehungen an einem Scharnier, ein paar Umdrehungen am anderen Scharnier und so weiter. Danach wird die Schranktür sowohl in Bezug auf die Ästhetik als auch auf die Funktionalität gleichmäßig sein.

Wie stellt man Eckschrankscharniere ein?

Eckschrankscharniere werden auf die gleiche Weise wie oben eingestellt. Es kann jedoch vorkommen, dass die Fronten auch nach der Einstellung nicht so funktionieren, wie sie sollten. In diesem Fall sollte der Typ des montierten Scharniers überprüft werden. Es kommt sehr häufig vor, dass Eckschränke mit falschen Scharnieren, z. B. mit einem zu kleinen oder zu großen Öffnungswinkel, montiert sind.

Probleme mit dem Spalt zwischen den Schrankfronten - Methode zur Einstellung

Die Größe des Spalts zwischen den Schrankfronten kann horizontal eingestellt werden. Lösen Sie dazu die mittleren Scharnierschrauben und verschieben Sie die Scharniere auf dieser Linie. Halten Sie den gleichen Schraubenabstand in der horizontalen Ausrichtung für alle vier Korpusscharniere ein.

Das Gleiche wird gemacht, wenn der Spalt zwischen den Schranktüren ungleichmäßig ist. Die Reparatur ist wieder eine Sache der Einstellung der Scharnierschrauben, aber diesmal auf einer Ebene von links nach rechts. Wenn der Spalt zwischen den Türen auf der horizontalen Linie zwischen den Scharnieren zu groß ist, müssen die Schrauben in den Scharnieren stärker angezogen werden. Ist der Spalt dagegen zu schmal, müssen die Befestigungsschrauben gelockert werden.